Klassische Massage

Die klassische Massage gehört zu den bekanntesten Massagen weltweit und wird von Masseuren, Physiotherapeuten und Ärzten weltweit  praktiziert. Die klassische Massage unterscheidet zwischen Ganz- und Teilkörpermassage. Bei der Ganzkörpermassage werden Füße, Beine, Arme, Hände, Rücken, Schultern, Nacken, Brust, Bauch und Gesicht massiert. Allerdings ist die klassische Massage in dieser Art keine medizinische Therapie. Bei der Teilkörpermassage werden nur bestimmte Körperteile massiert, wobei beide Beine hier als ein einziges Körperteil zählen.  Die klassische Massage verwendet fünf Handgriffe: Bei der Effleurage wird über die Haus gestrichen, bei der Petrissage wird die Muskulatur geknetet und Friktion bedeutet kleine, kreisende Bewegungen mit den Fingerspitzen. Mit Tapotement ist das Abklopfen der Haut gemeint und bei Vibration erzeugt die Hand ein Muskelzittern. Die verschiedenen Handgriffe, die die klassische Massage benutzt werden zu bestimmten Phasen der Massage eingesetzt.